Freitag, 9. Oktober 2015

Barilla Pesto Rustico

Ich wurde von den Insidern für die Barilla Pesto Rustico Kampagne ausgewählt und wenige Tage später traf das Päckchen mit den drei köstlichen Barilla Pesto Rustico Sorten ein.

Im Insider-Paket enthalten war:
1 Glas Barilla Pesto Rustico der Sorte Mediterranes Gemüse
1 Glas Barilla Pesto Rustico der Sorte Getrocknete Tomaten
1 Glas Barilla Pesto Rustico der Sorte Aubergine

außerdem waren im Päckchen:
10 Coupons für je 1 Euro, einlösbar beim Kauf eines Barilla Pesto Rustico Glases
sowie 10 Barilla Pesto Rustico Rezeptkarten zum Weitergeben



Was ist Pesto?
Pesti in der Mehrzahl sind eine typische italienische Spezialität. Es sind fein zerstoßene, pürierte kalte Saucen meistens feincremig, also pastos, davon ist auch das Wort pesto entlehnt, die zu Nudeln gereicht werden. Das bekannteste Pesto "Pesto alla genovese" wird aus Basilikum, Pinienkerne, Knoblauch, Olivenöl und geriebenem Parmesan oder Peccorino zubereitet.

Was ist der Unterschied zwischen einem klassichen Pesto und Pesto Rustico?
Die klassischen Pesti kennt man meistens in cremiger Beschaffenheit, da die Zutaten zusammen mit Öl sehr fein zerstoßen wurden, die Rustico Sorten dagegen enthalten noch sichtbare Gemüsestückchen, da diese Zutaten nur grob gehackt und dann miteinander vermischt wurden. Das bedeutet auch mehr Aroma, denn durch maschinelles Pürieren geht oft auch Aroma verloren. Diese Pesti haben dagegen etwas "Hausgemachtes". Den Unterschied sieht man auch schon durchs Glas, wenn man beide Sorten betrachtet.

Einfache Zubereitung
Pesto ist genial für alle, die es einfach und natürlich mögen. Also auch wenn es mal schnell gehen soll. Das Pesto braucht man nicht zu erhitzen, man gibt es einfach zu den frisch abgegossenen Nudeln und kann sofort genießen. Natürlich eignen sich Pesto Rustico auch gut für weitere Gerichte. Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt, ob aufs Brot pur oder mit Käse überbacken, als Dip für Cracker oder im Pasta-Salat oder zu Reis, die Saucen eignen sich für viele Gerichte.

Pesto Rustico "Getrocknete Tomaten"
wird mit ausgewählten Kräutern aus der italienischen Küche verfeinert. Der Geschmack ist fein fruchtig-aromatisch und sehr intensiv. Man schmeckt die sonnenverwöhnten Tomaten.

Das erste Glas, welches verkostet wurde, war Pesto Rustico "Getrocknete Tomate" - also ziemlich klassisch. Der Geschmack ist ähnlich wie die feinen Pestos, aber doch etwas würziger. Die Konsistenz ist zwar etwas ungewöhnlich, da man bei Pestos immer an Cremigkeit denkt, aber dennoch gelungen. Die Verkostung dieser Tomaten-Variante fand im engsten Familienkreis statt und das einhellige Ergebnis lautete: Sehr lecker und fruchtig und dazu gut gewürzt.




Pesto Rustico "Aubergine mit Kräutern"
verfeinert mit Basilikum und Oregano. Der Geschmack ist ausgewogen, also nicht intensiv, eher mild, leicht gesalzen, insgesamt gut gewürzt, Konsistenz ist etwas schlotziger also püreeiger als die anderen beiden Sorten. Auch fein abgeschmeckt mkit wenig Käse. Passt gut zu Reis.

Das war das zweite Glas, welches wir verkostet haben. Es kam nicht ganz so gut an wie "Getrocknete Tomate", aber jedem das Seine. Zu Nudeln hat es nicht ganz so gut gepasst, da sie Nudeln und die Konsistenz dieses Pesto sich nicht so gut miteinander verbunden haben. Aber der zweite Anlauf mit gekochtem Reis dagegen war gelungen und hier kam auch der Geschmack dieses Pesto besser zur Geltung.




Pesto Rustico "Mediterranes Gemüse"
Sauce auf Gemüsebasis, beinhaltet saftige Tomaten, rote und gelbe Paprika, Aubergine und ein wenig von der schmackhaften Zucchini.

Eine wirklich sehr mediterrane Mischung, wobei der Duft schon überzeugte. Die Konsistenz war etwas grobstückiger als die der anderen beiden Pesti und angenehm bissfest. Der Geschmack dieses Pesto ging auch mehr in Richtung fruchtig-gemüsig. Der Anteil der Tomate war hier vorrangig, man konnte aber auch gut die intensive Paprika herausschmecken sowie die weich-milde Aubergine. Ideal als Beilage solo neben den Gerichten. Schmeckt gut auf Graubrog oder Weißbrot. Natürlich kann man dieses Pesto auch gut für überbackene Sandwiches nehmen. Mit ein wenig geriebenem Käse darüber auch ein köstlicher Happen.




In Kürze:
Ein Glas hat bei uns als Nudel-Dressing für ca. 4 Personen gereicht, ich persönlich lege schon Wert auf viel Sauce.
Das Glas beinhaltet 165 ml. Der Schraubdeckel ist leicht zu öffnen. Die Menge ideal für den kleinen Haushalt.
Der Preis liegt bei 2,99 Euro pro Glas.
Nach dem Öffnen hält sich das Produkt ca. 5 Tage.
Sehr positiv fand ich, dass das Produkt glutenfrei und ohne zugesetzte Konservierungsstoffe ist.
Was mich ein wenig gewundert hat, dass hier nur Sonnenblumöl verwendet wurde, ich hätte bei da eher Olivenöl erwartet.
Rezepte und weitere Infos gibt es auf www.barilla.de

Die Sorte "Mediterranes Gemüse" ist etwas ölhaltiger und stückiger.
Man erkennt es auf diesem Foto (klick) ganz gut.

Ein einfaches Gericht mit Schleifchen-Nudeln und Pesto
"Getrocknete Tomaten"

links Pesto Rustico, leicht stückig und im kleineren Glas.
rechts das klassische feincremige Pesto von Barilla, größeres Glas.

Fazit: Barila Pestos dieses mal stückig, das ist eine prima Idee. Ist für mich ein Nachkaufprodukt, besonders "Getrocknete Tomate". Der Geschmack überzeugt, schmeckt fast wie hausgemacht. Vom Preis her sage ich "Jein", denn das Produkt kostet 2,99 Euro, ist aber "nur" mit einfachem Sonnenblumenöl hergestellt, bei einem guten nativen Olivenöl würde ich ein volles "Ja" geben.

1 Kommentar:

  1. Hey, schöner Post :) Macht wirklich Spaß auf deinem Blog ein bisschen herumzustöbern :p
    Bei mir läuft bis Samstag Abend noch eine Blogvorstellung. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mitmachst!
    Ganz liebe Grüße
    Milena

    http://fashionfirework.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥