Sonntag, 17. Mai 2015

Patros für Grill & Ofen

Vor einiger Zeit bekam ich das tolle Genießerpaket von Patros. Das Testpaket kam gut gekühlt bei mir zuhause an und ich machte mich mit meiner Familie sofort ans Auspacken.

Darin waren außer dem Neuprodukt "Patros für Grill & Ofen", welches zu testen war, noch weitere leckere Sachen enthalten wie "Patros in Öl", da stehe ich ja total darauf, kannte ich auch vorher schon sowie eine Packung Feta aus Schafsmilch. Ich muss mich am Schafskäse erst mal langsam herantasten.

Und als besonderes Bonbon war auch noch ein Rezeptbuch im Paket dabei, alles Rezepte mit den Patros Produkten, leckere Salate und und und. Es sind insgesamt 60 Rezepte mit tollen Fotos im Buch.









Vor allen Dingen ging es aber um den Grillkäse, davon gibt es bisher zwei Sorten:

  • Paprika & Chilli
    Der pikant-feine Weisskäse mit einer Marinade aus Paprika & Chili
  • Mediterrane Kräuter & Knoblauch
    Würziger Patros Käse mit einer feinen Marinade aus Kräutern & Knoblauch

Dieser Grillkäse von Patros ist für den Grill gedacht, aber auch für die Zubereitung im Backofen geeignet.
Das ist ein Käse in Salzlake gereift mit Kräutern & Knoblauch bzw. mit Paprika & Chili bedeckt.
Eine Packung enthält 150 Gramm. Der Käse ist in Folie eingeschweißt, die leicht zu öffnen ist, einfach an der gekennzeichneten Lasche aufziehen. Zum Vorschein kommt dann ein gewürzter Käse in Salzlake. Dazu gibt es noch eine kleine praktische Aluschale.





Die Zubereitung ist einfach:
Nachdem man die Folie entfernt hat, gibt man den Käse mit den Gewürzzutaten nach oben liegend in die Aluschale und bringt diese auf dem Grill oder den Backofen. Die Zubereitungszeit beträgt bei beiden Gararten ca. 10 Minuten. Der Backofen sollte auf 220 Grad mit Umluft betrieben werden.

Als wir das Testpaket erhielten, war es zu kalt zum draußen Grillen, so haben wir den Käse im Backofen zubereitet, dazu gab es Baguette und Salat. Der Käse zerläuft im Backofen nicht, er bleibt schön fest und ist dann heiß und der Belag sind dann auch gut durchgegart. Wir haben beide Sorten probiert, beide Sorten sind pikant und gut gewürzt. Ein Nachwürzen ist nicht mehr nötig. Wenn man die 10 Minuten Backzeit einhält, ist der Käse noch ziemlich fest, ich werde beim nächsten Mal eine etwas längere Garzeit nehmen, damit der Käse etwas weicher wird.

Auf dem Teller platziert macht er einen appetitlichen Eindruck und es duftet auch appetitlich nach Kräutern.






Ich finde diese Variante für mich besonders geeignet, da ich kein Fleisch esse. Aber auch für Fleischesser ist es mal eine gute Beilage, die man zusätzlich zum Fleisch genießen kann. Besonders gut passt es zu Gemüse, egal ob gegrillt oder gedämpft aus dem Kochtopf. Der Grillkäse passt sich gut den meisten Schnellgerichten an, er passt gut zur schnellen und leichten Küche.

Und sättigen tut so ein Stück Grillkäse auch ganz gut. Dabei haben 100 Gramm ca. 255 Kalorien.

Mir haben diese neuen Grillkäse-Sorten von Patros gut gefallen, meinen Mitessern (meine Eltern) ebenfalls. Es landet bestimmt auch das eine oder andere Mal im Einkaufswagen, weil es so praktisch und so einfach zuzubereiten und dazu noch schmackhaft ist. Auf dem Grill haben wir es noch nicht probiert, ich denke aber, dass man auf jeden Fall die beigelegte Aluschale benutzen muss und den Käse nicht einfach auf den Grill legen sollte.

Fazit: Schmackhafter Weichkäse für den Grill oder Backofen mit Kräutern, je nach Zubereitungsdauer ist er fest bis cremig weich. Praktisch in der Aluschale und schnell zubereitet ist es eine tolle Beilage zu Gemüse, Fleisch und Baguette. Für mich als Nicht-Fleischesser eine willkommene Abwechslung.

1 Kommentar:

  1. Hallo Siggi!
    Der Grillkäse sieht ja total lecker aus! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ihn bisher gar nicht kannte. Patros kenne ich eigentlich nur durch den leckeren Feta, den ich gern für meine Salate nutze. Ich werde den Grillkäse aber auf jeden Fall ausprobieren :)
    Gruß, Doreen!

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥