Samstag, 7. Juni 2014

Christina Aguilera Unforgettable Dufttest

Dieses Parfum von Christina Aguilera war als kleine Originalgröße in meiner Müller-Box enthalten. Im Badezimmer stehen bei mir so einige Duftwässerchen auf der Ablage, die ich je nach Stimmung, Jahreszeit und Anlass sehr oft auftrage, ich bin ja eine Duftsüchtige und ein Duft gehört für mich auch irgendwie zum Outfit dazu. Erst mit Duft fühle ich mich so richtig angezogen.

Ich muss dazu sagen, dass ich mir "Star-Parfums" normalerweise nicht kaufe, weiß auch nicht warum, ich stehe eher so auf die Parfums der bekannten Modedesigner oder auf Klassiker. Also startete ich mal einen Versuch mit Christina Aguileras "Unforgettable".

Es handelt sich dabei um ein Eau de Parfum, Spray 15 ml, die Duftkonzentration liegt hier bei 8 - 12%.




Hauptduftstoffe sind Vanille, Jasmin, Tonkabohne, Pflaume, Granatapfel und Rose.
Desweiteren noch würziges Cashmeran.

Duftnote: Blumig, Orientalisch

Duftkomposition
Kopf: Granatapfel - Pflaume
Herz: Jasmin - türkische Rose
Fond: Tonkabohne - Vanille - Cashmere

Design
Der 15 ml Flakon ist aus schwarzem undurchsichtigem Glas mit weißen aufgedruckten Spitzenornamenten verziert. Die Form erinnert an weibliche Rundungen, aber eher an die einer etwas schlanken Frau.

Haltbarkeit
Das Eau de Parfum hält einige Stunden. Auf der Innenseite meiner Unterarme konnte ich ihn nach zwei Stunden noch wahrnehmen.

Der Sprühkopf lässt sich leicht bedienen und zerstäubt den Duft sehr fein. Direkt nach dem Auftragen duftet es erst einmal ziemlich süß und synthetisch, so dass ich mich gefragt habe, ob das ein Klein-Mädchen-Duft ist oder zumindest ein Duft für die ganz jungen Frauen, die gerade erst am Werden sind. Aber so nach und nach wurde es sanfter und femininer. Die Rose vereint sich mit dem Jasmin und dazu die Vanillenote, die ich gut wahrnehmen konnte. Blumig-orientalisch ist das Parfum auf jeden Fall. Was die fruchtige Komponente betrifft, diese habe ich nur kurz am Anfang wahrnehmen können, dabei soll es sich um Pflaume gehandelt haben. Ja, wenn man viel Phantasie hat, könnte es sich um Pflaume gehandelt haben. Aber da es sich bei Pflaume zusammen mit Granatapfel um die sogenannte Kopfnote handelt, also das, was man direkt nach dem Aufsprühen wahrnimmt, kommt sie nach der Entwicklung des Parfums später nicht mehr zum Tragen.

Der warme Vanilleduft zusammen mit der Tonkabohne machen den Duft pudrig und warm, für schwüle Sommerabende daher nicht so gut geeignet.

Größen und Preise:
15 ml - 13,00 €
30 ml - 25,00 €
50 ml - 35,00 €
75 ml - 47,00 €

Fazit: Der Duft ist für ein Sternchen gar nicht mal so schlecht. Ein sehr warmer floraler Duft mit orientalischem-vanilligem Unterton. Ein wenig sinnlich, ein wenig feminin. Er ist eher etwas für die kühleren Tage, da er sehr intensiv ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥