Dienstag, 18. März 2014

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Ich habe am großen Cottonelle Produkttest von Bild der Frau teilgenommen. Dazu bekam ich alle drei Varianten zugeschickt.


  • Cottonelle Clean Comfort (blaue Packung)
    hat eine innovative Formulierung mit dem Extra an Vitamin E.
  • Cottonelle Natürlich pflegend mit Kamille & Aloe Vera (gelbe Packung)
    für alle diejenigen, die sich neben Sauberkeit ein Plus an Pflege wünschen.
  • Cottonelle Pure Sensitive (rosé Packung)
    die ganz pure, extra hautsanfte Version, die auf Duftstoffe komplett verzichtet.

Cottonelle, das ist feuchtes Toilettenpapier. Kennt fast jeder. Darüber spricht/schreibt kaum jemand. Ich tue es aber. Auf Gästetoiletten findet man es selten, aber der ein oder andere Toilettenbesitzer hat auf seinem privaten WC so eine Box oder ein Päckchen mit feuchtem Toilettenpapier griffbereit in der Nähe der Toilette stehen. Getränkte einzelne Toilettenpapierblätter von spezieller Beschaffenheit, damit sie nicht schnell reißen, die man ergänzend nach der ersten Reinigung mit normalem trockenem Toilettenpapier benutzen kann, um ein noch sauberes Gefühl zu erhalten. Feuchtes Toilettenpapier wurde übrigens in Deutschland erfunden.

Cottonelle früher Hakle feucht
Cottonelle ist vielen erst einmal kein Begriff. Aber vielleicht sagt euch Hakle feucht etwas. Mir zumindest. Cottonelle ist zwar ein neuer Name, aber in bewährter Qualität.

Infos:
Packungsinahlt: 42 Feuchte Toilettentücher
Merkmale: pH-Hautneutral, alkoholfrei, farbstofffrei
Dermatologisch getestet
biologisch abbaubar.
Preis: ca. 1,85 €
Cottonelle feuchtes Toilettenpapier gibt es auch in der praktischen Pop-up Box mit 42 Tüchern.
http://www.cottonelle.de/

Mein Testbericht
Die Aufmachung ist einfach gestaltet, sieht frisch und zart aus. Die Tücher befinden sich in einer verschweißten Plastikverpackung, die in Pastellfarben kombiniert mit Weiß gehalten sind. Der Cottonelle Schriftzug befindet sich in Dunkelblau auf der Oberseite. Daneben ein kleines Kästchen in dem steht: "bisher Hakle feuchte Toilettentücher". Zum Öffnen braucht man hier nichts gewaltsam aufreißen, sondern einfach die Lasche aufziehen, die sich oben befindet. Dann kommt man an die Tücher, die sich in der Verpackung befinden. Diese zieht man einfach heraus. Nach Gebrauch kann man das mittels der großen Klebeöffnung wieder verschließen.

Im Gegensatz zu anderen feuchten Tüchern, die ich in der Vergangenheit benutzt habe, hat Cottonelle eine sehr schöne und sanfte Textur. Fast so wie die Erfrischungsücher, die man auf langen Flugreisen bekommt. Der Duft ist zart, mehr Duft muss auch nicht unbedingt sein, da die Haut dort ja sehr empfindlich ist. Cottonelle war genügend feucht, um ein sauberes Gefühl zu erhalten, mit der Reinigungs- und Pflegeleistung war ich sehr zufrieden. Dass es sich in Wirklichkeit um die ehemaligen Hakle feucht handelt, ist mir erst später aufgefallen. Das bedeutet natürlich eine Umgewöhnung für den Kunden. Kunden, die nach Hakle Feucht suchen, finden es vermutlich nicht auf Anhieb.

Das Tuch ist einigermaßen stabil, wenn man es im vorgesehenen Rahmen verwendet, also putzen, reiben, wischen. Daran reißen sollte man natürlich nicht, denn es wird ja nun mal nach Gebrauch in der Toilette hinuntergespült und muss sich letztendlich irgendwie auflösen. Es wird aber dennoch empfohlen, nicht mehr als zwei Cottonelle Tücher pro Toilettenspülung zu benutzen, um ein optimales Spülen zu gewährleisten.

Es gab bei mir keinerlei allergische Reaktionen, was für mich besonders wichtig ist. Da kratzte auch nichts, da es mehr Tuch als Papier ist. Die Tücher halten in der Originalverpackung mit dem praktischen lange feucht und trocknen nicht aus, wie es manchmal in den dafür vorgesehenen Boxen passieren kann. Es kommt zwar bei der Entnahme immer ein Tuch so halbwegs nach, aber das habe ich ich dann wieder etwas zurückgeschoben und dann die Lasche verschlossen.

Ich benutze es gerne. Nur trockenes Toilettenpapier allein hat oft meine Haut gereizt. Die Tücher von Cottonelle sind unglaublich weich, haben fast schon Vliesqualität. Sie reinigen nicht nur, sondern pflegen auch, da einige Varianten mit Kamille & Aloe Vera versehen sind.





Fazit: Feuchtes Toilettenpapier zur Einzelentnahme mit sehr guter, sanfter Reinigung und dezentem Duft. Extra weiche Tuchqualität, auch für die empfindliche Haut geeignet. Einfache Handhabung, besonders die Sache mit der Lasche zum Verschließen, so bleiben die Tücher auch lange einigermaßen frisch. Gute Hautverträglichkeit, da parfüm-, alkohol- und farbstofffrei. Positiv ist, dass Cottonelle Tücher biologisch abbaubar sind, also nicht die Toilette verstopfen. Außerdem sind sie FSC zertifiziert. Man hat immer ein angenehmes sauberes Gefühl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥