Sonntag, 22. September 2013

Sebamed Wellness Dusche - Wasserlilienextrakt - Produkttest

Da ich keine Badewanne habe, sondern nur eine Dusche - haha, was sich die Häuslebauer und Architekten dabei denken, nur noch Duschen einzubauen, wüsste ich gerne - bin ich so langsam schon so etwas wie eine Expertin in Bezug auf Duschgels. Ich habe zuhause doch so einiges, selbst gekauft, gewonnen und per Produkttest bekommen.

Dieses Mal geht es um die Wellness Dusche mit Wasserlilienextrakt von sebamed. Im August war ich unter den 20 Teilnehmern, die dieses Duschgel in Originalgröße erhalten haben. Super, vielen Dank an sebamed von Sebapharma.

Herstellerangaben:
Sorgt für ein entspanntes, spürbar glattes und geschmeidigs Hautgefühl
reinigt empfindliche Haut besonders mild
stabilisiert die Feuchtigkeitsbalance der Haut



Aussehen:
Das Duschgel befindet sich in einer weißen flachen Plastikflasche, auf dem Klebeetikett prangt oben das sebamed Logo in den Farben grün und pink. Die Aufmachung ist also sehr einfach gehalten. Die Flasche lässt sich mit einem Klappendeckel öffnen, der sich gut öffnen und wiederverschließen lässt. Das Duschgel selber ist grünlich und duftet recht frisch nach Wasserlilien mit einem leicht medizinischen Touch.

Mein Testbereicht:
Es handelt sich um eine milde Reinigung für empfindliche Haut. Ab und zu ist meine Haut empfindlich, da bin ich ganz froh, dass es milde Duschgels gibt, und die Duschgels von sebamed sind genau auf den PH-Wert der Haut abgestimmt, der ja 5,5 beträgt. Der PH-Wert eines Duschgels ist schon wichtig, damit der Säureschutzmantel unserer Haut nicht angegriffen wird.

Die Konsistenz ist gel-artig und lässt sich gut verteilen, gleitet schön angenehm über die Haut. Das Produkt selber schäumt nur sehr wenig, aber da es seifenfrei ist, war mir das von vorneherein klar. Der frische Duft umgibt einem während des Duschens und irgendwie kühlt das Duschgel angenehm die Haut. Ist eine super Sache gerade im Sommer, oder wenn man vom Sport kommt. Ein kleiner Frischekick, der auch noch etwas länger bleibt, der Duft verfliegt allerdings rasch.

Alles in allem habe ich das Duschgel sehr gut vertragen. Wellness-Dusche kann man es durchaus nennen, es tut gut, da es die Haut entspannt und kühlend wirkt und vor allen Dingen die Haut nicht austrocknet, also an der Pflegewirkung gibt es nichts auszusetzen. Allerdings lasse ich mir es sowieso nicht nehmen, mich anschließend noch einzucremen.

Der Inhalt der Flasche beträgt 200 ml und ist erhältlich in Apotheken und Drogeriemärkten. Der Preis liegt zwischen 3,50 und 4,40 Euro.

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich möchte dich zu meiner Blogvorstellungsrunde im September einladen.

    Viele Grüße
    Miss Smith
    http://miss-smith-beauty-nerd.blogspot.de/p/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön. Ich schau mir das mal an. Zur Zeit renovieren wir allerdings das Schlafzimmer. Ist aber auch demnächst geschafft.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, da kann ich mit dir mitfühlen habe auch keine Badewanne in meinem Badezimmer. Dazu ist es leider viel zu klein. Aber wenn ich mal ein Bad nehmen will dann fahre ich zu meinen Eltern ins Haus die haben dort eine große Wanne. Auf alle Fälle ein toller Testbericht. Habe selber auch mit einer empfindlichen Haut zu kämpfen, da sind mir all diese Berichte sehr willkommen. Und nachdem ich nur eine Dusche habe bin ich sehr gerne auf Wellnessurlaub. Freu mich schon auf den nächsten im Dezember hier, diesmal hab ich mir gedacht ich gönn mir ein vernünftiges Wellnesshotel in der Steiermark :D
    Lg, Susi

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥