Mittwoch, 12. Juni 2013

Clausthaler Classic - Produkttest

Über die Plattform Auto Zeitung Scouts / TV Movie Scouts durfte ich mit 999 Co-Testern Clausthaler Alkoholfrei einer genauen Prüfung unterziehen. Nach einiger Wartezeit von vielen Tagen, klingelte es an der Tür und ein Paketbote mit einem Kasten Bier stand vor der Tür




Der Kasten kam gerade recht, denn nach vielen Tagen Schlechtwetter fing an nächsten Tag gleich die jetzt schon länger andauernde Schönwetterperiode an. Ich bin normalerweise kein Biertrinker, aber als ich von dem Test erfuhr, dachte ich, warum nicht, testen schadet ja nichts. Ich hatte eigentlich mit einem Sixpack gerechnet, aber dass ein ganzer Kasten mit 20 Flaschen ankommt, das hat mich doch echt überrascht. Dem Kasten war auch noch ein Anschreiben und ein cooler Flaschenöffner mit Clausthaler-Logo beigelegt.

Gebraut nach dem Deutschen Reinheitsgebot, ist Clausthaler seit 1979 auf dem Markt. Clausthaler ist alkoholfrei, denn es wird in einem besonderen Brau-Verfahren hergestellt. Das Besondere ist, dass dem Bier der Alkohol nicht erst am Ende entzogen wird, sondern erst gar nicht entsteht.



Nachdem der Kasten dann eingetroffen war, musste am Nachmittag das Bier getestet werden. Mein Vater war gerade dabei, den Rasen zu mähen, also bekam er als erster ein schönes Bier. Er kannte es vorher schon, da er es schon mal bei anderen getrunken, aber noch nicht selber gekauft hat. Er fand, das es genauso gut wie Bier mit Alkohol schmeckt.

Ich bin völlig unvoreingenommen an die Sache herangegangen. Ich kannte Clausthaler nur von der Werbung im TV, habe es selber nie getrunken. .An dem Tag war meine Premiere. Es bildet sich beim Einschenken ins Glas auch eine schöne Schaumkrone, die allerdings schnell in sich zusammenfällt. Das war aber dem Geschmack nicht abträglich. Und meinem Vater hat es nicht gestört, da er sowieso lieber aus der Flasche trinkt. Das Bier hat eine leuchtend goldgelbe Farbe, sehr appetitlich und ein angenehmes Aroma. Clausthaler Classic schmeckt leicht herb wie ein Pils und überhaupt nicht süßlich. Ein sehr erfrischendes Getränk. Und was für mich auch wichtig ist, ich konnte es sehr gut vertragen.

Mir gefällt besonders gut, dass es alkoholfrei ist. So hat man einen erfrischenden Durstlöscher, welches man jederzeit genießen kann. Clausthaler alkoholfrei kann man ruhigen Gewissens seinen Gästen anbieten, die noch mit dem Auto fahren müssen, sowie Personen, die keinen Alkohol trinken möchten. Das bedeutet Genuss ohne Reue. Komplett alkoholfrei ist Clausthaler nicht, aber mit 0,45 Prozent bewegt es sich im gesetzlichen Rahmen. Wissenschaftliche Untersuchungen der Universität Frankfurt am Main haben bestätigt, dass derart geringe Spuren von Alkohol keine körperlichen Auswirkungen haben. Denn selbst Lebensmittel wie Kefir, reife Bananen, Sauerkraut oder Fruchtsäfte besitzen einen Restalkoholgehalt in ungefähr dieser Höhe.

In einer Flasche sind 0,5 Liter, ich fände kleinere Flaschen mit nur 0,33 Liter Inhalt auch nicht schlecht, da ich mit einem halben Liter doch sehr lange beschäftigt bin.

Clausthaler gibt es in verschiedenen Sorten:
Clausthaler Classic (vollmundig würzig)
Clausthaler Extra-Herb (hopfenbetont)
Clausthaler Radler (Mix aus 60 % Zitronenlimonade und 40 % Clausthaler Classic)



Fazit:
Ein schönes süffiges und erfrischendes Bier, welches man gut bei heißem Wetter genießen kann. Es schmeckt toll und wer meint, es braucht unbedingt Alkohol im Bier, sonst schmeckt es nicht, der hat noch nie ein Clausthaler getrunken. Als alkoholfreie Alternative ideal!

Danke an Clausthaler und die Plattform Auto Zeitung Scouts / TV Movie Scouts.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥