Freitag, 3. Mai 2013

Zewa Wisch&Weg - Produkttest


Vor einiger Zeit durfte ich für Bild der Frau im Rahmen der Testmomente Zewa Wisch&Weg testen. Das Päckchen mit einer Packung der "Klassik"-Edition kam völlig überraschend, ich habe gar nicht damit gerechnet, da es keine Email-Benachrichtigung vorab gab.




Ich hatte einen Zeitraum von 4 Wochen, um die Küchentücher zu testen.

Die Rollen wurden - nachdem ich meine alte Küchenrolle aufgebraucht hatte - sofort in Beschlag genommen und im Haushalt eingesetzt. Ich bin jemand, der diese Küchenrollen überall einsetzt, es ist so einfach, Blätter entnehmen, Flächen einsprühen, darüber wischen und weg damit. In Fett gebackene Speisen auf dem Küchentuch legen und das Fett aufsaugen lassen. Pfanne nach dem Gebrauch im noch warmen Zustand kurz auswischen - sauber, Ceranfeld zusammen mit einem Reiniger abwischen. Mal eben über den Tisch wischen und so weiter. Küchentücher sind einfach praktisch und vielseitig verwendbar.

Im Haushalt passieren ja ständig kleine Ärgernisse und Zewa Wisch&Weg Küchentücher haben diese Aufgaben gut gemeistert.

Zewa Wisch&Weg fühlen sich sehr griffig an und haben eine tolle Strukur. Es handelt sich um eine saugstarke Haushaltsrolle mit dem einzigartigen AirDry Verfahren hergestellt, dass macht die Tücher noch saugfähiger und tropfsicherer.

Im Praxistest erwies sich das Küchentuch tatsächlich als sehr saugstark und tropfsicher. Ich habe auch einige Tests gemacht und eine Pampe hergestellt, diese in das Zewatuch eingefüllt und gewartet. Es trat nichts nach außen, es riss nichts entzwei. Dann habe ich das Tuch direkt in diese Pampe eingetaucht, und hochgehalten, aufgrund der besonderen Struktur des Tuches haftete alles am Tuch und man konnte es sicher zum Mülleimer tragen.

Der Test mit den Schalen hat Zewa Wisch&Weg auch gut bestanden, Kartoffeln oder Gurken, die man auf das Tuch schält oder auch Gemüsereste, kann man ohne weiteres zum Mülleimer tragen, da reißt ebenfalls nichts.

Ich habe es dann auch auf Flächen getestet und meine Küchenschränke, den Schlafzimmerspiegel und den Badezimmerspiegel mit einem handelsüblichen Glasreiniger und zwei Blättern Zewa Wisch&Weg gereinigt. Die Flächen wurden von Fingerabdrücken und Sonstiges befreit und egal wie feucht das Tuch wurde, es hat nichts gefusselt.

Ich fand es besonders toll, dass die Glas- und Fensterflächen, die ich mit Zewa Wisch&Weg gereinigt haben, wirklich streifenfrei rein waren. Früher hatte ich oft Schlieren auf dem Glas.





Fazit:
Zewa ist super und das Testen hat Spaß gemacht! Diese Küchentücher sind alltagstauglich und beseitigen sämtliche Missgeschicke schnell und sicher dank seiner Saugwaben. Während manch ein Küchentuch seinen aufgesaugten Inhalt wieder hergibt, kam es hier so gut wie gar nicht zu Tropf- oder Reißunfällen. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥